Förderverein der Wolfgang-Borchert-Schule e.V.

Die für Dienstag, den 17. März 2020 geplante Jahreshauptversammlung des Fördervereins wird vorerst verschoben. Der neue Termin wird an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben.

Wer wird sind:

Der Förderverein der Wolfgang-Borchert-Schule ist im Jahre 2005 gegründet worden und ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aus engagierten Lehrer*innen, Eltern und ehemaligen Schüler*innen der Wolfgang-Borchert-Schule zusammensetzt.

Wir engagieren uns in unserem Verein ehrenamtlich, um die Schule für ihre Bildungs- und Erziehungsarbeit über den staatlichen Rahmen hinaus mit Geld- und Sachmitteln auszustatten. Diese Unterstützung kommt allen Schüler*innen direkt oder indirekt zugute.

Prominenter Unterstützer

Nach einem Besuch der Wolfgang-Borchert-Schule war Raed Saleh, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und Vorsitzender der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, von unserer hervorragenden Arbeit so sehr angetan, dass er der Schule sowohl seine persönliche Unterstützung zusagte als auch spontan Mitglied des Fördervereins wurde.

Was wir fördern:

  • den Kauf von Lehr- und Lernmaterialien, die nicht aus öffentlichen Mitteln bezahlt werden können
  • den Kauf der Logbücher
  • Schulprojekte, z.B. die „Handshaker“
  • Klassenfahrten
  • Sportfahrten und sportliche Wettbewerbe
  • Fremdsprachenreisen
  • Sprachdiplome
  • fachbezogene Wettbewerbe
  • Auszeichnungen
  • Arbeitsgemeinschaften
  • die Verbesserung der schulischen Einrichtung

Werden Sie Mitglied!

Mit dem Mitgliedsbeitrag von nur 30 Euro im Jahr unterstützen Sie die Wolfgang-Borchert-Schule und ermöglichen Schüler*innen Aktivitäten, die oftmals ohne die Unterstützung des Fördervereins nicht möglich wären. Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar und Spenden können von der Einkommens- und Lohnsteuer abgesetzt werden.

Die Mitgliederversammlung findet einmal pro Jahr statt. Den Termin der Mitgliederversammlung erfahren Sie rechtzeitig auf dieser Seite den Termin oder durch Nachfrage im Sekretariat. Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen.

Wir würden uns sehr freuen, demnächst viele neue Mitglieder zu begrüßen.

Marion Fingberg, 1. Vorsitzende (und ehemalige Lehrerin)