Wirtschaft-Arbeit-Technik

Bei diesem spannenden Unterrichtsfach werden Theorie und Praxis miteinander verknüpft. Die Schüler/innen durchlaufen halbjährlich unterschiedliche Pflichtbereiche. Dazu gehört z. B. das praktische Arbeiten in der Lehrküche,  in modern ausgestatten Werkstätten und  PC-Räumen. In den unterschiedlichen Werkstätten erlernen sie den sicheren Umgang mit Werkzeugen und Maschinen. Sie fertigen kleine Projektgegenstände aus unterschiedlichen Werkstoffen an, die sie nach Fertigstellung mitnehmen können.
In der Lehrküche lernen die Schüler/innen z. B. Grundfertigkeiten im Kochen und Backen. „Was ist gesunde Ernährung“ wird außerdem vermittelt.Beim Arbeiten am Computer werden die ersten Schritte der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Erstellung von Präsentationen vermittelt.

Pflichtfach WAT,  Jahrgang 7 und 8:

Der Unterricht findet in verschieden Werkstätten statt. Zur Ausstattung gehören eine Textilwerkstatt und zwei Holzwerkstätten. Diese sind mit einer Vielzahl von Werkzeugen und Maschinen (z. B. Nähmaschine, Bohrmaschine usw.) ausgestattet. Dort lernen sie den sicheren Umgang mit Maschinen und Werkzeugen kennen, erwerben Grundkenntnisse in der Fertigung und natürlich die Herstellung eines Projektgegenstandes.
In der Lehrküche wird neben der Zubereitung von Speisen viel Wert auf das Wissen um eine gesunde Ernährung gelegt. Hygieneregeln und die Sicherheit am Arbeitsplatz werden vermittelt.

Ein weiteres halbes Jahr haben die Schüler/innen Berufs- und Lebenswegplanung.
Es wird der Berufswahlpass eingeführt und ein persönliches Stärkeprofil der Schüler/innen angelegt.

Weiteres siehe Berufs- und Studienorientierung – BSO.

Für den fachgerechten Umgang mit der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und die Erstellung von Präsentation stehen drei PC-Räume zur Verfügung.

Pflichtfach WAT,  Jahrgang 9 und 10:

Im 9. Und 10. Jahrgang liegt der Schwerpunkt in der Berufs- und Lebenswegplanung (siehe Berufs- und Studienorientierung – BSO).

Wahlpflichtkurs WAT, Jahrgang  7-10:

Der Wahlpflichtkurs findet auch hier in der Lehrküche, in den unterschiedlichen Werkstätten (Holzwerkstatt, Textilwerkstatt) und PC-Räumen statt. In diesen können die Schüler/innen ihr Wissen vertiefen. Als weitere Werkstatt kommt die Metallwerkstatt hinzu.Weitere Themenbereiche im Wahlpflichtkurs sind  „Bauen und Wohnen“, „Elektrotechnik“ und „Unternehmerisches Handeln“.