Berufliche Orientierung

Mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 wurde an der Wolfgang-Borchert-Schule  ein dreiköpfiges Team zur Berufs- und Studienorientierung eingesetzt.

Getreu dem Motto „Kein Abschluss ohne Anschluss“ arbeiten im sogenannten BSO-Team der Koordinator für Berufs- und Studienorientierung Herr Schill (Fachkonferenzleiter WAT), die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit Frau Reese sowie Herr Keil als Lehrkraft der beruflichen Schule (Hans-Litten-Schule, Oberstufenzentrum für Recht & Wirtschaft) zusammen.

Ziel ist es, Schüler*innen bei ihrer konkreten Anschlussgestaltung in der beruflichen Qualifizierung zu beraten und zu unterstützen.

Dank der verschiedenen Professionen der Teammitglieder erhalten die Schüler*innen umfassende Informationen, um sich eine individuelle und klare Perspektive für die Zeit nach der 10. Klasse aufbauen zu können.

Durch die Beratung zu den Zugangsvoraussetzungen und Anforderungen in der gymnasialen Oberstufe, Bildungsgängen und Voraussetzungen an den Berliner Oberstufenzentren und ganz zentral Orientierung auf dem Gebiet der beruflichen Bildung begleitet das BSO-Team die Schüler*innen auf dem Weg der Entscheidungsfindung.

Die Meilensteine der Berufsorientierung finden sich über die gesamte Schulzeit an der Wolfgang-Borchert-Schule verteilt. So beginnen wir spielerisch mit der Teilnahme an Projekten wie „Komm auf Tour“ oder ermöglichen erste Einblicke in Betriebe während des Girls’ bzw. Boys’ Day. Neben verschiedenen Aktionen, durch die eine individuelle Kompetenz- und Interessenfeststellung initiiert wird, bietet sich im „Projekt Verantwortung“ die Möglichkeit, das eigene soziale Engagement auszuloten.

Im vorletzten Schuljahr gilt es, auf verschiedenen Messen, bei Betriebserkundungen sowie durch erste eigene berufliche Erfahrung im Praktikum die bisherigen Ideen zu hinterfragen und den Berufswunsch zu prüfen. Zum Ende der 9.Klasse auch die persönlichen Beratungsgespräche beim BSO-Team.

Die Beratungsarbeit findet im 10. Schuljahr mit einem zusätzlichen zweiwöchigen Betriebspraktikum für die Schüler*innen ihren Höhepunkt. So wird jeder Schülerin und jedem Schüler mit dem Abschluss an der Wolfgang-Borchert-Schule eine passgenaue Anschlussperspektive vor Augen geführt und niemand geht verloren.

Starke Schule

Qualitätssiegel

Produktives Lernen