PW: Nachhaltigkeits-Apps und -initiativen

Viele Menschen glauben, dass ein nachhaltiger Alltag kaum zu meistern ist, weil einfach zu viele Dinge beachtet werden müssten. Gemeinsam mit Herrn Alekozai, Herrn Akpunar und Herrn Koch beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler daher mit diesem Irrglauben. So wurde in der Projektgruppe nach verschiedenen Möglichkeiten gesucht, ihren Alltag nachhaltiger zu gestalten.

Visionen der Projektgruppe für eine gerechte nachhaltige Welt

Dafür hat sich die Projektgruppe zunächst mit den verschiedenen Komponenten der Nachhaltigkeit beschäftigt, wobei die Erkenntnis gewonnen wurde, dass Nachhaltigkeit die Dimensionen des Ökologischen (= Umwelt), des Ökonomischen (=Wirtschaft) und des Sozialen (=Zusammenleben der Menschen) beinhaltet. Dabei wurden nicht nur verschiedene Nachhaltigkeitsinitiativen thematisiert, sondern auch verschiedene Nachhaltigkeits-Apps in der Praxis getestet: So wurde mithilfe der ‚Siegel-Check‘ -App des NABUs herausgefunden, was hinter den Siegeln auf Lebensmitteln steckt, oder mithilfe der App ‚CO2mpensio‘ der CO2-Verbrauch für den Schulweg mit dem Bus berechnet.

Bei der Projektpräsentation konnte sich das Publikum dann über die verschiedenen Nachhaltigkeits-Apps und -initiativen informieren und auch einen ganz persönlichen ‚Nachhaltigkeitstest‘ machen.