Deutsch

Dem Fach Deutsch kommt für das erfolgreiche Lernen in und außerhalb der Schule eine große Bedeutung zu, da hier sowohl fachliche als auch überfachliche Kompetenzen erworben werden.
So dient Sprache in allen Fächern als Mittel der Kommunikation und des Erwerbs von fachlichem Wissen. Schülerinnen und Schüler müssen in vielen Fächern Texte lesen, verstehen und Informationen daraus entnehmen. Außerdem müssen sie in unterschiedlichen Kontexten Texte verfassen, sei es Referate vorbereiten, Bewerbungsanschreiben entwerfen oder Textanalysen schreiben, um nur einige Beispiele zu nennen.
Zudem leistet der Deutschunterricht durch den Literaturunterricht einen wichtigen Beitrag zur sprachlichen, kulturellen und ästhetischen Bildung.

Uns ist es wichtig, die Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler in allen diesen Bereichen zu stärken und sie zu einem qualifizierten Abschluss zu führen.
Dies wollen wir erreichen durch:
+  eine umfassende individuelle Sprachförderung
+  die Vermittlung von Kompetenzen im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch
+  die Ausbildung einer Lesekultur
+  das Aufzeigen und Üben von Möglichkeiten, einen Text zu erschließen

Das Fach Deutsch wird an unserer Schule binnendifferenziert unterrichtet, wodurch eine stärkere Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Niveaustufen ermöglicht wird.

Einen großen Stellenwert hat an unserer Schule die Leseförderung. Wir wollen sowohl die Lesefähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler stärken als auch ihre Freude am Lesen wecken und eine Lesekultur an unserer Schule aufbauen.
Dies wollen wir durch verschiedene Leseprojekte innerhalb und außerhalb des Fachunterrichts erreichen:
Leselotse
Das Lesen und Verstehen von Sachtexten und literarischen Texten ist oft schwierig. Um dies zu erleichtern, wird in der siebten Klasse der Leselotse, der Erschließungsschritte vorgibt, eingeführt. Den Leselotsen haben wir für unsere Schule modifiziert.
Training der Leseflüssigkeit
Schüler, die in der Sekundarstufe noch stockend lesen, haben große Schwierigkeiten, Texte zu verstehen. Daher führen wir in der achten Klasse ein Lautlesetraining durch, um die Lesefähigkeit der Schülerinnen und Schüler zu erhöhen.
Kooperation mit der Stadtbibliothek
In den letzten Jahren haben wir eine Kooperation mit der Stadtbibliothek Spandau aufgebaut. Die Schüler unserer Schule sollen die Möglichkeiten erkennen, die die Bibliothek als Informationsquelle bietet und die Auswahl an Medien kennen lernen, die dort bereitsteht. Ferner sollen sie mit Recherchetechniken vertraut gemacht werden und den Wert unterschiedlicher Informationsquellen bewerten lernen. Dazu besuchen alle unsere Klassen regelmäßig die Bibliothek und werden durch die Bibliothekare geschult.

Die LeseProfis der Wolfgang-Borchert-Schule
Seit mehreren Jahren gibt es an unserer Schule eine Lesegruppe, die LeseProfis. Diese Gruppe besteht aus Jungen und Mädchen, die gerne lesen und durch unterschiedliche Projekte ihre Mitschüler zum Lesen „verführen“ wollen. So organisieren sie z.B. ein Bücher-Quiz, die Wahl des Buchs des Monats, Bücherpräsentationen oder eine Büchertauschbörse.
Im Rahmen des Projektes „LeseProfis – Peerprojekt zur Leseförderung“ der Senatsschulverwaltung konnten die LeseProfis der WBS bereits zweimal an einem Workshop am Wannsee teilnehmen, wo sie angeleitet wurden, selbständig Aktionen rund um das Lesen zu planen.
Beim bundesweiten Vorlesetag im November lesen unsere LeseProfis regelmäßig für die Schülerinnen und Schüler aus der benachbarten Charlie-Rivel-Grundschule vor.
Auch in der Zeppelin-Grundschule waren die LeseProfis schon zweimal zu Gast und haben mit den Grundschülern kleine Projekte rund um das Buch durchgeführt.
Seit einem Jahr gibt es eine Kooperation zwischen der Jugendbibliothek Spandau und der Lesegruppe der WBS. Dank der Leiterin der Jugendbibliothek, Frau Rhein, konnten die LeseProfis mit zur Buchmesse nach Leipzig fahren. Weitere Projekte sind in der Planung, wie z.B. ein Vorlesetraining von Profis für unsere Lesegruppe.
Schülerbibliothek
Im Dachgeschoss unserer Filiale im Borchertweg befindet sich die Schülerbibliothek. Dort gibt es ein vielfältiges Angebot an Jugendbüchern und Sachbüchern. Die Schüler können diese Bibliothek besuchen und dort auch Bücher ausleihen und mit nach Hause nehmen. Sie sind aufgefordert, aktiv an dem Bestand der Bibliothek mitzuwirken, indem sie uns ihre Bücherwünsche mitteilen.

Neben den Projekten rund um das Lesen bieten wir den Schülerinnen und Schülern weitere gezielte Möglichkeiten zur Förderung an:
Förderband
Schüler, die einen Integrationsstatus haben, erhalten in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch eine besondere Förderung parallel zu dem Fachunterricht.
Förderstunden
Neben dem regulären Deutschunterricht haben die Schüler die Möglichkeit, einmal in der Woche an dem Deutsch-Förderunterricht teilzunehmen, um Wissenslücken in einzelnenBereichen zu schließen.
MSA-Förderung
Für die zehnten Klassen bieten wir zusätzlich zu den regulären Deutschstunden ein MSA-Training an. In diesen Stunden werden noch einmal einzelne Grammatik- und Rechtschreibphänomene besprochen, Methoden der Texterschließung aufgezeigt und das Verfassen einzelner Textsorten geübt. Außerdem lernen die Schüler die Aufgabenformate des MSA kennen.