Home » Jugend forscht

Jugend forscht

masterplan-foerderlogo2-308x175
masterplan-foerderlogo2-308x175
masterplan-foerderlogo2-308x175
MINT-freundliche_Schule_Logo

Kontakt

Wollfgang-Borchert-Schule

Blumenstraße 13
13585 Berlin

Tel: 030-355 92 80
Fax: 030-355 92 818
eMail: info@borchertschule-Spandau.de

Sie erreichen uns in der Zeit
von 7.30 Uhr - 14.00 Uhr.

 

Jugend forscht ist der bekannteste Nachwuchswettbewerb in Deutschland. Jugend forscht verfolgt das Ziel, Jugendliche für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu motivieren, Talente zu finden und diese zu fördern. In ganz Deutschland werden dazu jährlich mehr als 100 Wettbewerbe durchgeführt. An diesen Wettbewerben können bereits Jugendliche ab der 4. Klasse teilnehmen.

 

Hast du eine Idee für ein Forschungsprojekt oder sogar schon eine konkrete Fragestellung?
Dann bist du bei Jugend forscht genau richtig. Und wir unterstützen dich dabei. Seit einigen Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler der Wolfgang-Borchert-Schule erfolgreich am Wettbewerb Jugend forscht teil. Dabei treten sie in den Kategorien „Schüler experimentieren“ oder „Jugend forscht“ an.
In den letzten Jahren wurden die Projekte durch Mitarbeiter*innen der Organisation Teach First Deutschland, die uns in unserer Bildungsarbeit unterstützen, betreut. Seit diesem Schuljahr ist Herr Hoffmann (Chemie- und Biologielehrer) der Ansprechpartner für den Wettbewerb Jugend forscht.
Aktuell arbeiten fünf Schüler*innen des 9. Jahrgangs in zwei Gruppen an Projekten, mit denen sie zum Wettbewerb im Februar 2016 antreten werden.

 

Projektgruppen für den Wettbewerb 2016

Projektgruppe 1: „Der perfekte Milchschaum“

Die erste Projektgruppe besteht aus zwei Schüler*innen und wird in der Kategorie „Schüler experimentieren“ antreten. Die Gruppe untersucht in ihrem Projekt „Der perfekte Milchschaum“, von welchen Faktoren die Bildung eines stabilen Milchschaums abhängt. Dazu untersucht die Gruppe, inwiefern die Stabilität des Milchschaums von der Art der verwendeten Milch und somit möglicherweise vom unterschiedlichen Fettgehalt abhängt, welche Rolle die Temperatur der Milch dabei spielt und durch welche Methode bzw. welches Gerät der optimale Milchschaum hergestellt werden kann.

 

Projektgruppe 2: „Knisterbad – eine Badewanne voll Chemie“

Die zweite Projektgruppe besteht aus drei Schüler*innen und wird in der Kategorie „Jugend forscht“ antreten. Die Gruppe untersucht in ihrem Projekt „Knisterbad – eine Badewanne voll Chemie“ das Produkt Knisterbad, dass das Baden für Kinder zu einem spaßigen Erlebnis machen soll. Es wird von verschiedenen Firmen angeboten, ist entweder bunt oder einfarbig und führt zu Knistergeräuschen, wenn man es in das Badewasser gibt. Was aber ist das Geheimnis hinter dem Knisterbad? Woraus besteht eigentlich das Knisterbad und wie kommt es zu dem Knistern, wenn man das Produkt ins Wasser gibt? Und ist es eigentlich gefährlich, wenn Kinder dann etwas von dem Badewasser verschlucken? Diesen Fragen wird die Gruppe in ihrem Forschungsprojekt nachgehen.